Informationen zu den Zentralen Prüfungen Jahrgang 10 im Schuljahr 21/22

0
3059

Am 15.3.2022 findet um 18 Uhr die Online-Infoveranstaltung „ZP 10 – 2022“ auf IServ statt, zu der ich Sie liebe Eltern und Euch liebe Schüler:innen herzlich einladen möchte. Dort werden weitere Informationen mitgeteilt und es wird die Möglichkeit geben Fragen zur Zentralen Abschlussprüfung 2022 zu stellen.

Hier zum Herunterladen; Elterninfo ZP 10_22

Unsere  Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs nehmen wie alle 10. Jahrgänge in NRW an der Zentralen Abschlussprüfung 2022 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch teil. Hier erhalten Sie vorab einige Informationen zur Vorbereitung und Durchführung der ZP 10. 

Zentrale Prüfungen Jahrgang 10 – Termine 2022

Schriftliche Prüfungen Haupttermin Nachschreibtermin
Deutsch Mittwoch,
11. Mai 2022
Donnerstag, 19. Mai 2022
Englisch Freitag,
13. Mai 2022
Dienstag, 24. Mai 2022
Mathematik Dienstag,
17. Mai 2022
Mittwoch, 25. Mai 2022
Bekanntgabe der Vor- und Prüfungsnoten Freitag, 03. Juni 2022
Mündliche AbweichprüfungenMündliche Abweich-Prüfungen finden statt vom 10. bis 21. Juni 2022.
Die mündlichen Prüfungen werden innerhalb dieses Zeitrahmens von den Schulen selbst terminiert. Die schriftlichen Prüfungen beginnen jeweils um 9:00 Uhr. Im Anschluss findet Unterricht nach Plan statt.
Bei Erkrankung ist zwingend ein Attest  erforderlich!

 

Prüfungsdauer:

Hauptschulabschluss nach Klasse 10:
Deutsch: 125 Minuten + 10 Minuten Auswahlzeit
Mathematik: 90 Minuten
Englisch: 90 Minuten

Mittlerer Schulabschluss
Deutsch: 150 Minuten + 10 Minuten Auswahlzeit
Mathematik: 120 Minuten
Englisch: 120 Minuten + 10 Minuten Auswahlzeit

In allen Fächern stehen zusätzlich 10 Minuten zur ersten Orientierung zur Verfügung. In Deutsch haben die Schüler*innen weitere 10 Minuten Zeit, um eine Aufgabe auszuwählen

Inhalte und Vorbereitung der Zentralen Prüfungen 10
Die Zentralen Prüfungen am Ende der Klasse 10 fragen die von den Schülerinnen und Schülern erworbenen Kompetenzen seit der Klasse 5 ab. Die Prüfung besteht in allen drei Fächern aus zwei Prüfungsteilen. Im ersten Prüfungsteil werden in den Fächern Mathematik und Deutsch Fähigkeiten und Kenntnisse überprüft, die im Laufe der Jahrgangsstufen 5 bis 10 erworben wurden. In Englisch wird die Kompetenz Hörverstehen überprüft. Im zweiten Prüfungsteil bearbeiten die Schülerinnen und Schüler Aufgaben, wie sie auch in Klassenarbeiten vorkommen, hier werden schwerpunktmäßig Kompetenzen aus der Doppeljahrgangsstufe 9/10 geprüft. 

Um gezielt auf die Prüfungen vorzubereiten, wird in der 10. Klasse der Umgang mit den Aufgabenstellungen vertieft und es werden mögliche Themenschwerpunkte wiederholt bzw. erarbeitet. Zusätzlich zu den Modulplänen des 10. Jahrgangs, die auf die Zentrale Prüfung vorbereiten, ergänzen spezielle Arbeitshefte die Schulbücher. 

Die Prüfungsaufgaben der letzten Jahre können unter: www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de heruntergeladen werden. Das dazugehörende Passwort ist bereits an die Schüler:innen vergeben worden und kann über die Klassenlehrer*innen / Fachlehrer*innen jederzeit erneut erfragt werden.

Anzahl von Kompetenztests im Jahrgang 10
Im 1. Halbjahr werden 2 Kompetenztests geschrieben, im 2. Halbjahr ebenfalls. Die Zentrale Prüfung ist zusätzlich zu den Kompetenztests.

Ein weiterer Bestandteil der Vorbereitung ist der letzte reguläre Kompetenztest im Schuljahr, der unter den Bedingungen der ZP 10 (Probe-ZP) geschrieben wird und laut Vorgabe der Bezirksregierung den zweiten Prüfungsteil beinhaltet, da der zeitliche Rahmen einer Klassenarbeit nicht überschritten werden soll. 

  • bleiben die elektronischen Geräte an diesem Tag zu Hause.                                                            Für die Durchführung der ZP gilt: Das Mitführen elektronischer Kommunikationsmittel oder Geräte zur Speicherung von Daten (Handys, Smartphones, Pocket-PCs, MP3-Player u. Ä.) im Prüfungsraum – auch im ausgeschalteten Zustand – ist nicht gestattet. Bereits das Mitführen kann als Täuschungsversuch gewertet werden.                                                                          (Siehe: standardsicherung.schulministerium.nrw.de)
  • werden alle Taschen im Raum an einer bestimmten Stelle gesammelt abgestellt. 
  • wird jedem(r) Schüler:in ein Einzelplatz zugewiesen. 
  • befinden sich lediglich Arbeitsmaterialien und ein Getränk auf den Tischen. 
  • werden Toilettengänge von der aufsichtführenden Lehrkraft dokumentiert. 
  • beantwortet die aufsichtführende Lehrkraft während der Prüfungszeit keine die Prüfung betreffenden inhaltlichen Fragen. 
  • Schreiben die Schüler:innen die Prüfung auf Klausurbögen, die von der Schule zur Verfügung gestellt werden. 
  • sind Wörterbücher für andere Muttersprachen als Deutsch nicht zugelassen.
  • Rechtschreibwörterbücher Deutsch werden von der Schule zur Verfügung gestellt.

Korrektur der ZP 10
Die schriftlichen Prüfungsarbeiten werden in der Erstkorrektur von den unterrichtenden Fachlehrer*innen korrigiert, die Zweitkorrektur wird durch andere Fachlehrer*innen unserer Schule durchgeführt.

Mündliche Abweichungsprüfung
Ob eine Schülerin oder ein Schüler zusätzlich an einer mündlichen Prüfung teilnimmt, hängt davon ab, ob und in welchem Umfang die Prüfungsnote von der Vornote abweicht.

– Vornote und Prüfungsnote weichen um eine Note voneinander ab: Die Fachlehrerin oder der Fachlehrer entscheidet in Abstimmung mit der Zweitkorrektorin oder dem Zweitkorrektor. Eine mündliche Prüfung findet in diesem Fall nicht statt.

  • Vornote und Prüfungsnote weichen um zwei Noten voneinander ab: Zur Verbesserung der Note kann auf Wunsch der Schülerin, des Schülers oder der Erziehungsberechtigten eine mündliche Prüfung stattfinden.
  • Vornote und Prüfungsnote weichen um mindestens drei Noten voneinander ab: In diesem Fall muss eine mündliche Prüfung stattfinden.

Die Fachlehrkraft stellt die Aufgaben auf der Grundlage des Unterrichts in der zehnten Klasse. Damit die Schüler*innen sich gezielt vorbereiten können, werden drei Themenbereiche vorgegeben.

Die mündliche Prüfung ist eine Einzelprüfung. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit folgt ein etwa 15-minütiges Prüfungsgespräch.

Bildung der Zeugnisnote
Die endgültigen Noten in Deutsch, Englisch und Mathematik werden errechnet zu 50% aus der Vornote (= Ganzjahresnote) und zu 50% aus der Note in der ZP 10.

Die Notenvorgaben für die jeweiligen zu erreichenden Abschlüsse und die Ausgleichsregelungen werden mit den Schüler_innen schon seit der Klasse 9 besprochen und gerade jetzt in Klassenstunden und Logbuchgesprächen immer wieder transparent gemacht.

Die entsprechende Übersicht findet sich auf unserer Website unter
https://ge-nord.de/sekundarstufe-i/

Alle hier genannten Informationen finden Sie auf unserer Website unter:
https://ge-nord.de/2020/12/06/informationen-zu-den-zentralen-pruefungen-jahrgang-10-im-schuljahr-20-21/

Alle Informationen und Vorgaben zur Zentralen Prüfung 2022 finden sich auf den Seiten des Bildungsportals des Landes Nordrhein-Westfalen:
https://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/zentrale-pruefungen-10/uebersicht/uebersicht-zp-10.php