Änderungen bei der Testpflicht in Schulen ab Montag 28.02.2022

0
1049

Aufhebung der Testpflicht für bereits immunisierte Personen:
Schulmail vom 17.02.

Ab Montag, 28. Februar 2022, wird die Testpflicht für bereits immunisierte Personen (also geimpfte oder genesene Personen) für alle (Schüler:innen, Lehrkräfte und weitere an Schule Beschäftigte) aufgehoben.
Zukünftig müssen also nur solche Personen zwingend mit wöchentlich drei Antigen-Selbsttests vor Unterrichtsbeginn getestet werden, die noch nicht immunisiert sind. Wer von der Testung ausgenommen werden will, muss seinen Immunstatus nachweisen können. Schüler:innen und Schüler können aber nach persönlicher Entscheidung weiterhin freiwillig an den Testungen teilnehmen.

Testungen von Lehrkräften und weiteren Beschäftigten
Auch die Pflicht zur (häuslichen) Durchführung von wöchentlich drei Antigen-Selbsttests für Lehrkräfte sowie weitere Beschäftigte, die immunisiert sind, fällt damit weg.
Nicht immunisierten Lehrkräfte und weiteren Beschäftigte sind weiterhin verpflichtet an Präsenztagen in der Schule einen Antigen-Selbsttest unter Aufsicht in der Schule vorzunehmen oder alternativ den Nachweis über einen negativen Bürgertest vorzulegen.

Die ausführlichen Informationen finden sie in der Schulmail vom 17.02. und auf den Seiten des Schuministeriums NRW.