Die Deutsche Schülerakademie 2022: Evin aus der Q2 war dabei!

0
333

Initiiert von dem Institut Bildung und Begabung gibt es deutschlandweit jeden  Sommer für Schülerinnen und Schüler von der 10. bis zur 13. Klasse ein Dutzend Schülerakademien. Diese Sommerferien hatte ich die Möglichkeit, an der Deutschen Schülerakademie in Wolfsberg, an der niederländischen Grenze nahe Kleve, teilzunehmen.

So reisten knapp 100 Teilnehmer, auch liebevoll Teilis genannt, an einem Donnerstag-nachmittag an. Nach coronakonformem Schnelltest und Zimmerzuweisung fand das
erste Kennenlernen im Kurs statt. Insgesamt gab es sechs Kurse. Hier war von „Kombinatorik“ über „Zwei Wochen als Digitalcoach“ und „,Market Design“ bis hinzu  „,Wie Menschen lernen“  alles dabei.

In meinem Kurs beschäftigten wir uns mit dem Thema. „Frauen-Sprache-Literatur“. Grundsätzlich haben wir wichtige Frauenfiguren aus dem Mittelalter kennengelernt, mittelalterliche Texte gelesen, uns mit griechischer Mythologie befasst und Gender-Studies kennengelernt.

Der Tag und die Kursstunden waren klar getaktet. Morgens zwei Kursschienen und nachmittags dann nochmal eine. Allgemein war die DSA sehr auf den kursübergreifenden Austausch bedacht.

In zwei Nachmittagsschienen gab es für alle Teilnehmer und Kursleitenden die Möglichkeit eine „Kursübergreifende Aktivität (KüA)“ anzubieten. Hier war Kreativität gefragt und sie wurde von allen gezeigt. Mein persönliches Highlight ist, das ich darüber zur Designerin des DSA–Wolfsberg Logo werden durfte, welches in Zukunft für den Pulli, die Website, Plakate und Briefe genutzt werden.

Die Kursleitenden haben sich auch über alle Maße engagiert. Neben den getakteten Tagen gab es einen von den Kursleitenden gestalteten Exkursionstag und hin und wieder einen Tanzabend mit Lagerfeuer und Stockbrot.

Am Ende der Akademie wurde es nochmal anstrengend, da eine Dokumentation aller Kursinhalte zusammengestellt wurde und alle Teilnehmer*innen im Rahmen wissenschaftlichen Schreibens mit knappen Deadlines über ein Thema berichten mussten.

Es waren zwei wunderbare Wochen mit großartigen Menschen. Und jedem, der sich für eine DSA interessiert, kann ich nur empfehlen, sich zubewerben. Der Austausch bringt einen fachlich und menschlich weiter!

Evin, Q2

 

Mehr Infos auf den Seiten der Deutschen Schülerakademie: https://www.schuelerakademien.de/deutsche-schuelerakademie