Kunst im 10.Jahrgang: „Zaubere dir ein Lächeln ins Gesicht“ – Künstlerische Intervention im öffentlichen Raum

0
263

In einer tollen und mutigen Aktion haben Schüler:innen des 10. Jahrgangs der Gesamtschule Uellendahl Katernberg ihre Stadtteile mit ermutigenden Botschaften, humorvollen Zeichen und Ansichten in Zeiten der Corona-Pandemie verschönert.
Sie stellen Fragen oder machen Mut, erinnern an die schönen Seiten des Lebens oder lassen ein Lächeln im Gesicht von Vorübergehenden entstehen 🙂

Alle Aktionen gibt es hier zu sehen: Diashow „Zaubere dir ein Lächeln ins Gesicht – Künstlerische Intervention im öffentlichen Raum“

 

Eine herabgelassene Schranke in der Nordstadt „spricht“ stellvertretend für die Menschen im Stadtteil über ihre Gefühle.

 

 

 

 

 

Künstlerisch gestaltete Steine enthalten Glückwünsche in 20 verschiedenen Sprachen (Arrenberg)

 

 

 

 

Eine graue Wand verlangt mehr Farbe im Leben (Vohwinkel)

 

 

So wird aus einem häßlichen Gitter ein Fußballtor mit vorgelagertem Strafraum (Vohwinkel).

 

 

 

Ein Elefant lädt zum Schmunzeln ein und erinnert mit einem Augenzwinkern an die Abstandsregelungen in Pandemiezeiten (Oberbarmen).

 

 

 

Die Mozartstraße in Elberfeld erinnert an die Musik und die Opern des Komponisten, die wir zur Zeit nicht live erleben können.

 

 

 

 

Die farbliche Markierung von Stolpersteinen erinnert daran, dass es Themen gibt, die man trotz der Corona-Pandemie niemals vergessen sollte (Ronsdorf).

 

 

 

Weiter Projekte, die im Film zu sehen sind:

Ein Stromkasten richtet ermutigende Kurzbotschaften an vorbeigehende Passanten und Passantinnen und lädt sie dazu ein, die Botschaften mitzunehmen (Wichlinghausen). 

Ein Brückengeländer erinnert daran den Blick zu ändern und statt der Sorgen den Blick zu heben und die schöne Aussicht zu sehen (Elberfeld-West). 

Aus einer weißen Steinmauer wurde eine bunte Welt (Vohwinkel). 

Den Dreck der Straße räumen bunte Strichmännchen beiseite (Elberfelder-Südstadt).