Sekundarstufe II / Gymnasiale Oberstufe

Unsere Oberstufe

Broschüre S II 2020/21

Nachdem wir im Jahr 2012 mit dem ersten Jahrgang 5 gestartet sind, ist seit dem Beginn des Schuljahres 2019/ 20 die gymnasiale Oberstufe an un-serer Schule ein-gerichtet. Wir freuen uns darauf, auch in der Oberstufe unsere in der Sekundarstufe I erprobten Grundsätze der Potentialentfaltung und individuellen Beziehungsarbeit fortzusetzen.

Grundsätzliches

Bei der Planung der individuellen Schullaufbahn in der Oberstufe geht es vor allem darum, das eigene Leistungspotential unter Beachtung der Pflichtbedingungen und der schulischen Angebote optimal zu entwickeln. Dies wird begleitet von den Beratungslehrer_innen, der Oberstufenkoordination und den Fachlehrer_innen.

Der Wechsel in die gymnasiale Oberstufe ist ein weiterer wichtiger Schritt in einer Schullaufbahn, hier werden stärker eigene fachliche Schwerpunkte gese     tzt und die sozialen und kognitiven Kompetenzen erweitert. In allen fachlichen Bereichen werden grundlegenden Kompetenzen vermittelt, die eine aktive und verantwortliche Mitwirkung im gesellschaftlichen Leben möglich machen und die Fähigkeit stärken mit anderen Menschen zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten.

Der Unterricht wird anspruchsvoller, fördert und fordert ein wissenschaftsorientiertes Denken und Arbeiten und bereitet damit auf Studium oder Berufsausbildung vor.

Unsere gymnasiale Oberstufe wird ein stabiles Konzept von Stammgruppen und Beratung haben. Außerhalb der Leistungs-anforderungen werden wir Schwerpunkte setzen mit der Vertiefung des eigenständigen und selbstbestimmten Lernens als Vorbereitung auf ein mögliches Studium, aber auch mit der Berufsorientierung und mit sozialem und kulturellem Lernen auf Kursfahrten.

Beratung

Bei der Wahl der Fächer helfen die für die jeweilige Jahrgangsstufe zuständigen Beratungslehrer_innen. Sie begleiten die Schüler_innen bis zum Abschluss der Abiturprüfung und überprüfen zu Beginn eines jeden Schulhalbjahres die Wahlentscheidungen und Belegverpflichtungen, damit alle Voraussetzungen für den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife erfüllt werden

Wir möchten auch in der S II unsere in der S I umgesetzten pädagogischen Grundsätze der individuellen Potentialentfaltung weiterwirken lassen. Dazu bleibt die Beziehungsarbeit und Beratung durch die Kurslehrer_innen und besonders die Beratungslehrer_innen ein wichtiger Baustein. 

Ebenso fortsetzen möchten wir die in den Lernbüros verhaftete Idee des selb st-verantwortlichen Lernens weiterführen, die durch in die Unterrichtsplanung integrierte Phasen des eigenständigen individuellen  Lernens in der Oberstufe umgesetzt wird.

Stammgruppenverband

Die Stammgruppe, die in der Oberstufe den Klassenverband ersetzt, wird in der Einführungs-phase ein festgelegter Grundkurs  und in den Qualifikationsphasen der erste Leistungskurs sein, auch die thematische Kursfahrt in der Qualifikationsphase wird in diesem Leistungskurs-verband stattfinden.

Übergang 

In der Übergangszeit zwischen der Entlassung der 10. Jahrgänge und dem Beginn der Sommerferien werden wir zur Vorbereitung der gymnasialen Oberstufe mit allen Schüler_innen bereits Fächer und Arbeitsformen in der S II sowie  Methoden, und Bereiche zur Förderung der sozialen Kompetenz kennenlernen.Leistungskurse

In der Qualifikationsphase werden zwei Fächer als Leistungskurse gewählt, sie werden fünf-stündig unterrichtet.

Das Mindestangebot an Leistungskursen an der GE Uellendahl-Katernberg umfasst die Fächer

Deutsch / Englisch / Mathematik / Biologie

Der erste Leitungskurs muss eine aus der Sekundarstufe I fortgeführte Fremdsprache oder Mathematik oder eine Naturwissenschaft oder Deutsch sein. Das zweite Leistungskursfach ist im Rahmen der Vorgaben und der Möglichkeiten der Schule frei wählbar.

Hier bemühen wir uns zur Zeit darum, Sport als möglichen zweiten Leistungskurs anbieten zu können, des Weiteren werden sich je nach Anzahl und Anwahl der Schüler_innen die Fächer der ersten Leistungskurse wiederholen und/oder durch ein gesellschafts-wissenschaftliches Fach erweitert werden.

Weitere nach Möglichkeit entstehende Leistungskurse:

Sport / Geschichte / Erziehungswissenschaften / Erdkunde / Sozialwissenschaften

Neueinsetzende Fremdsprache

Wenn noch keine zweite Fremdsprache vorhanden ist, muss die in der Einführungsphase neu einsetzende Fremdsprache Italienisch von Jahrgangsstufe 11 bis Jahrgangsstufe 13 durchgehend belegt werden.

Fächerangebot

Das Fächerangebot an der GE Uellendahl-Katernberg wird voraussichtlich folgende 

Fächer umfassen:

Fächer an der GE Uellendahl-Katernberg nach Aufgabenfeldern
Aufgabenfeld I

sprachlich-literarisch-künstlerisch

  • Deutsch
  • Englisch (fortgeführt)
  • Spanisch (fortgeführt)
  • Italienisch (neu einsetzend)
  • Kunst 
Aufgabenfeld II

gesellschaftswissenschaftlich

  • Geschichte
  • Sozialwissenschaften
  • Erdkunde
  • Erziehungswissenschaften
Aufgabenfeld III

mathematisch-naturwissenschaft-lich-technisch

  • Mathematik
  • Biologie
  • Chemie
  • Informatik
außerhalb der Aufgabenfelder
  • Religion
  • Philosophie
  • Sport
zusätzlich
  • Vertiefungskurse (Jahrgang 11)
  • Projektkurse (Jahrgang 12)

Unterricht

Die Fächer der gymnasialen Oberstufe werden in der Einführungsphase in Grundkursen und ab der Qualifikationsphase in Grund- und Leistungskursen unterrichtet.

Grundkurse werden wöchentlich 135 Minuten, in der ab der Einführungsphase neu einsetzenden Fremdsprache (Italienisch) 180 Minuten unterrichtet. Die Leistungskurse ab der Q 1 umfassen 225 Unterrichtsminuten in der Woche.

Durch die Vertiefungskurse in Mathematik, Deutsch und Englisch während der Einführungsphase ist es möglich, noch einmal Inhalte aus der Sekundarstufe I zu wiederholen und vorhandene Defizite aufzuarbeiten. Alle Schülerinnen und Schüler haben somit die Möglichkeit, am Ende der Jahrgangsstufe 11 einen Lernstand zu erreichen, der es ihnen erlaubt, die Qualifikationsphase (Jahrgänge 12 und 13) erfolgreich zu bewältigen.