Kunst in Q1: Zufallstechniken nach Max Ernst

    0
    233

    Die Schülerinnen und Schüler der Q1 haben fünf verschiedene aleatorische, also auf Zufall basierende Techniken nach Max Ernst erprobt.
    Bei der Frottage wurden unterschiedliche Gegenstände abgepaust.
    Bei der Collage kombinierten die Schülerinnen und Schüler Elemente aus Zeitschriften, Papierschnipsel, Klebebänder und Ähnliches miteinander.
    Bei der Grattage, Décalcomanie und Dripping wurde mit verschiedenen Farbaufträgen und unkonventionellen Malwerkzeugen experimentiert ( Folien, Spachtel, Pappbecher).