Unser ERASMUS-Projekt: Save E.A.R.T.H.

0
1338

Wir freuen uns sehr, dass der pädagogische Austauschdienst unseren Antrag zur Schulpartnerschaft bewilligt hat über das Projekt:

Save E.A.R.T.H. Environmental Awareness Reforming Teenagers Horizon

pastedGraphic_1.png

Damit gehen wir eine von der europäischen Union geförderte Schulpartnerschaft von 2020 – 2022 ein mit

Italien            pastedGraphic_2.png Istituto Comprensivo Largo San Pio V in Rom
Niederlande  pastedGraphic_3.png Vechtstede College in Waasp (Amsterdam)
Rumänien     pastedGraphic_4.png Scoala Gimnaziala Romanu in Romanu
Griechenland pastedGraphic_5.png 1st High School of Kalampaka in Kalampaka
Schweden      pastedGraphic_6.png Stiftelsen Stockholm International School in Stockholm 

 

Wofür steht Erasmus?

Erasmus ist ein Programm der Europäischen Union zur Förderung der Bildung in Europa.

Erasmus + Projekte in Schulpartnerschaften ermöglichen Schülerinnen und Schülern gemeinsam in internationalen europäischen Teams Themen zu erarbeiten und dadurch die Fremdsprachenkompetenz in Englisch zu erweitern.  Durch das gemeinsame Arbeiten an Projektthemen und der Aufenthalt in Partnerschulen und Gastfamilien öffnen sich den Schülern und Schülerinnen europäische Kulturen aus ganz anderen Blickwinkeln. 

Gleichzeitig hilft diese Erfahrung auch dabei, dass Toleranz und Solidarität unter den Teilnehmern entwickelt werden und so Europa besser zusammenwachsen kann.

An unserer Schule finden die Erasmusstunden parallel zu dem regulären Unterricht statt. In einem Drehtürenmodel werden besonders interessierte Schülerinnen und Schüler für das Projekt gefördert. 

Unser Projekt

pastedGraphic_7.png

Save E.A.R.T.H. Environmental Awareness Reforming Teenagers Horizon

soll das Interesse und das Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler für 

die wichtigsten Themen unserer Zeit anregen:

1. Leben an Land und Leben im Wasser
2. Industrie, Innovation und Infrastruktur
3. Bezahlbare saubere Energie
4. Klimaaktionen
5. Verantwortlicher Konsum und Produktion
6. Gesundheit und Wohlbefinden

In gemeinsamem Unterricht lernen die Schülerinnen und Schüler die Zusammenhänge zwischen dem menschlichen Handeln und den Auswirkungen auf die Umwelt in der ganzen Welt kennen und erkunden, was sie tun können, um die Lebensbedingungen in der Zukunft zu verbessern. 

Die teilnehmenden Schüler/innen stellen sich zunächst auf Twinspace, einer von der EU für Erasmusprojekte bereitgestellten Plattform, den Partnern aus den anderen Ländern vor und knüpfen erste Kontakte, indem sie über ihren Wohnort, die Schule und Hobbies erzählen. Im weiteren Verlauf wird dann der Austausch thematisch vorbereitet.